das Pfundsmuseum in Kleinsassen Rhön – einmalig in ganz Europa

Ein pfundiges Museum mit hoher Gewichtung

Anhand vieler tausend Beispiele zeigt das Pfundsmuseum in 7 Räumen auf 3125 altfuldaischen Quadratfuß (=ca. 250 m2) die Vielfalt des Erfindungsreichtums und der schönen Gestaltung von alten Schneiderellen, Maßen, Waagen und Gewichten, wie sie von den verschiedensten Berufen mit unterschiedlichen Genauigkeitsanforderungen in fast allen Ländern, Erdteilen und Zeitaltern in Gebrauch waren.
Pfundsmuseum - Löwe

Ein Pfundsmuseum zum Mitstaunen!

  • Von der Antike bis heute (z. B Altägypten, Babylonien, Griechenland, römisches Reich, Wikinger)
  • Von den Apotheken über die Hausfrauen, Kaufleute, Landvermesser u.v.a. bis zu den Zimmerleuten
  • Von Hessen, Thüringen und Franken bis nach Island, Afrika und China
  • Von der großen Viehwaage über Bäcker-, Friseur-, Eier-, Kartoffel-, Brief-, Küchen-, Korn-, Papier-, Schuhmacher-, Textil-, u.v.a. bis zu feinsten Analysewaagen der Chemiker und zu den Personenwaagen, sind fast alle Bereiche des Messens und Wägens in alten Zeiten zu bewundern.

In der Dauerausstellung erwarten Sie 5000 Jahre messen und wägen aus (fast) allen Berufen und (fast) allen Ländern der Erde.
Pfundsmuseum - Personenwaage

Führungen im Pfundsmuseum

Bei einer Führung durch diese in Europa einmalige Ausstellung erklärt Herr Kremer Ihnen gerne die Anwendung dieser Gegenstände, die er alle selber zusammengetragen hat, und auch die jeweiligen sozialen und geschichtlichen Zusammenhänge.

Pfundsmuseum - Rote BoxZum Beispiel können Sie sich anhand der ausgestellten Münzgewichte leicht selbst davon überzeugen, warum wir vor dem Euro keine Angst haben mussten (jedenfalls nicht mehr als vor jeder der andern Währungen seit 1914). Oder sie hören, auf welche für uns fremde Weise die Ashante und Baule in Westafrika mithilfe von kleinen Waagen und besonders schönen Gewichten bezahlt haben.

Oder Sie lassen sich von den künstlerisch gestalteten Gewichten aus China, Afghanistan, Vietnam oder Burma erzählen. Oder Sie informieren sich, wie seit etwa 5500 Jahre bis heute die genaue Einhaltung der Größe von Maßen und Gewichten im öffentlichen Geschäftsverkehr und bei der Abgabe der Steuern und Tribute überprüft und gesichert wird. Oder …

Vor allem für die jüngeren Besucher gibt es Waagen verschiedener Bauarten und Funktionsweisen zum selber Ausprobieren und einen Tante-Emma-Laden.

Weitere Informationen und Kontakt zum Pfundsmuseum

Pfundsmuseum Kleinsassen e.V.
Julius-von-Kreyfelt-Str. 1
36145 Hofbieber-Kleinsassen
Web: https://de.wikipedia.org/wiki/Pfundsmuseum

Ansprechpartner vor Ort ist Herr Reinhard Kremer
Tel: +49 (0) 66 57- 16 07