Schneeschuhwandern in der Rhön ❄ Schritt für Schritt durch unberührten Schnee

Schneeschuhwandern - eine Person im Tiefschnee
Als Erster seine Spuren im weichen Weiß hinterlassen und einmalige Stille genießen – erleben Sie eine Winterwelt abseits von Pisten und Loipen. Genießen Sie mit allen Sinnen beim Schneeschuhwandern den traumhaften Blick auf die tiefverschneiten Bergwelten der winterlichen Rhön.

Schritt für Schritt unberührten Schnee, ein atemberaubendes Panorama, frische Bergluft und Sonnenschein genießen – das ist Genusswandern mit den Schneeschuhen im Biosphärenreservat Rhön.
Schneeschuhwandern - Gruppe von Hinten
Und das Schönste ist, Sie können gleich hinter unserem Genussgasthof mit der Schneeschuhwanderung beginnen, denn dort finden Sie den märchenhaften Glaswald, der Sie mit seinen “weißen Waldriesen” romantisch begrüßt.

Sie haben keine Schneeschuhe, weil sich die Anschaffung für Sie nicht lohnt? Kein Problem, wir verleihen Schneeschuhe direkt bei uns im Genussgasthof Fuldaquelle, so dass Ihrer Schneeschuhwanderung nichts im Wege steht und Sie gleich loslegen können, denn der Genuss beginnt bei uns.

Ist Schneeschuhwandern eine neue Trendsportart?

Genusswandern mit Schneeschuhen ist trendy, aber dennoch nicht neu. Bereits vor Ötzis Zeiten waren die großen Treter für die Menschen die einzige Möglichkeit, in die winterliche Berglandschaft zu gelangen.
Schneeschuhwandern - zwei Personen im Wald mit Schneeschuhen in der Hand
Mittlerweile hat sich der Schneeschuh zum Hightech-Gerät entwickelt. Man kann mit den modernen Schneehilfen gemütlich durch leichtes Gelände flanieren und in aller Ruhe eine Genusswanderung genießen, flott durch steiles und eher schwieriges Terrain marschieren oder sogar bei passender Wegstrecke joggen. Dabei sind Sie an keine bestimmten Routen gebunden. Durch die besondere Konstruktion des Schneeschuhs, die das Einsinken in den tiefen Schnee weitestgehend verhindert, können Sie als Wintergenießer fast jedes Gelände begehen.

Doch Achtung! Sie können auch Wildtiere in ihren Lebensräumen stören! Kenntnisse über Wildtiere sind daher hilfreich für eine sichere und naturschonende Schneeschuhtour!

Schneeschuhlaufen findet als “Nordic Snowshoeing” immer mehr Zuspruch bei Nordic Walkern, die ihr Training somit ganzjährig durchführen können.

Wie man sich mit Schneeschuhen bewegt

Schneeschuhwandern - Schneeschuhpaar mit Füßen
Mit guten und festen Bergstiefeln oder Wanderschuhen steigen Sie in den Schneeschuh und befestigen die Schuhe mit kleinen Riemen ganz einfach an dem Schneeschuh. Nach den ersten ungewohnten Gehversuchen werden Sie schnell feststellen, dass das Gehen mit den Schneeschuhen ganz einfach ist und Sie sich auch im Tiefschnee problemlos und elegant fortbewegen können. Auch steile Anstiege oder Gefälle sind mühelos mit den Schneetretern zu bewältigen. Sogar das Fortbewegen auf einer Eisplatte ist Dank der metallischen Krallen an der Unterseite der Schneeschuhe kinderleicht möglich.

An den etwas breiteren Gang werden Sie sich schnell gewöhnen und nach kurzer Zeit wird Sie die Faszination vom Schneeschuhwandern auch begeistern.

Die tiefverschneite Winterlandschaft der Rhön zeigt sich mit dem glitzernden Pulverschnee und den vereisten Pflanzen von ihrer märchenhaften Seite. Es lohnt sich, diese zu entdecken – ganz ohne Ski, Snowboard und Lifte, sondern mit einer der ältesten Fortbewegungsmittel im Schnee, den Schneeschuhen.

Hier geht es zum Schneeschuhverleih und zu unseren Yeti-Winterspaß-Angebot für Schneeschuhfreunde.